DRV – WEITERBILDUNG SUCHT

Weiterbildung zum Gruppen- und Einzeltherapeuten im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker

Die Zugangsvoraussetzungen für die Weiterbildung sind ein abgeschlossenes Studium (Uni oder FH) in Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie oder Medizin sowie einer Berufstätigkeit in dem entsprechenden Praxisfeld. Die dreijährige Ausbildung erfolgt berufsbegleitend in Form mehrerer Blockveranstaltungen pro Jahr. Selbsterfahrung und Supervision sind in diese Blöcke integriert.

Die Weiterbildung ist durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) als Curriculum auf tiefenpsychologischer Grundlage anerkannt und befähigt die Teilnehmer, gemäß den Vorgaben der Vereinbarung "Abhängigkeitserkrankungen" zwischen Krankenkassen und Rentenversicherungsträgern, in der medizinischen Rehabilitation Suchtkranker tätig werden zu können.

Folgende Lehrinhalte sind Basis der Weiterbildung:

  • Die Vermittlung der erforderlichen theoretischen Grundlagen sowie der Methoden und Techniken umfassen 200 Stunden.
  • Die fallzentrierte Arbeit und die fortlaufende Supervision (kontrollierte Fallarbeit) der eigenen therapeutisch-rehabilitativen Tätigkeit umfassen 200 Stunden.
  • Die berufsbezogene Selbsterfahrung machen 200 Stunden aus.

Kostenregelung:

Die Kosten dieser Weiterbildung sind auf der Grundlage eines durchschnittlichen Stundensatzes von 12 € (Theorie und Technisch-kasuistische Seminare) bzw. 13 € (Gruppenselbsterfahrung) kalkuliert und belaufen sich zur Zeit für die gesamte Weiterbildung auf 7.700 €, wenn der gesamte Betrag zu Beginn der Ausbildung entrichtet wird, und auf 7.920 €, wenn die Zahlung in monatlichen Raten (über 36 Monate à 220,00 €) erfolgt.

Infomaterial bestellen

Infomaterial bestellen