1999 - 2001

Nach einer 2-jährigen Aufbauphase mit einer kleinen Büroeinheit in der Schottenstraße 22 und Anmietung  von Seminarräumen in bestehenden Bildungseinrichtungen (Ursulinenkloster, Katholisches Krankenhaus u.a.) können 2001 mit der Anmietung einer Etage der Schuhgasse 12 am Erfurter Fischmarkt eigene Seminar- und Behandlungsräume geschaffen werden (neben Hörsaal und Seminarraum auch ein erstes Erwachsenen- und Kinderbehandlungszimmer).
 Aufgrund der hohen Nachfrage werden  bereits 2000 Neuanfänger nicht mehr nur zum Herbstsemester, sondern auch zum Frühjahrssemester immatrikuliert. 
2001 beginnt auch die eigene Behandlungstätigkeit von Kandidaten der AfP in eigenen Räumen auf der Grundlage  einer Ermächtigung der Institutsambulanz durch die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen. Wolfgang Fiedler wird Leiter der Institutsambulanz.