2003

erhält das Curriculum zur Weiterbildung von Sozialtherapeuten im Tätigkeitsfeld Abhängigkeitskrankheiten die Anerkennung der Deutschen Rentenversicherung. Die ersten 20 zukünftigen Suchttherapeuten beginnen ihre Ausbildung.