2012

muss die räumliche Kapazität nochmals um ca. 200 qm im 3. OG Fischmarkt 5 erweitert werden. Erforderlich waren zusätzliche Kapazitäten in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen (2 Räume) und für den Raumbedarf insbesondere der verhaltenstherapeutischen Module.